1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

26.04.2019 - S 158-Fahrbahnerneuerung westlich Rammenau beginnt

Am kommenden Montag, den 29. April beginnen die Vorbereitungen für die Fahrbahnerneuerung der S 158 auf einem Teilabschnitt innerhalb der Ortslage Rammenau. Der Baubereich der Staatsstraße 158 beginnt rund anderthalb Kilometer hinter der Kreuzung mit der B 98 und endet nach rund 440 Metern Länge.

 

Die Baumaßnahme ist aus Rücksicht auf die Erreichbarkeit der Anlieger in zwei Abschnitte geteilt. Im Bereich der vorhandenen nördlichen Busbucht wird eine Deckensanierung realisiert, sie wird durch eine fünfreihige Natursteinmulde von der Fahrbahn getrennt.

 

Im Zuge der Baumaßnahme werden auch verschiedene Versorger vor Ort tätig. Der Wasserversorger wird die sich im Baubereich befindlichen Schieberkappen erneuern, die ENSO Netz beabsichtigt die Erneuerung der Mittelspannungskabel und die Telekom wird im Zuge des Breitbandausbaus eine Kabelanlage als Erdkabel verlegen.

 

Zur Vorbereitung der Vollsperrung erfolgt ab dem 6. Mai die Herrichtung der kleinräumigen Umleitungsstecke für den Schülerverkehr über die Schaudorfstraße. Eine großräumige Umleitung ist ab Radeberg über die S 159 und Fischbach bis zur B 6 und weiter bis Bischofswerda und die B 98 nach Rammenau ausgeschildert. Die Vollsperrung wird am 13. Mai aktiviert und bis zum Ende der Bauzeit am 26. Juli bestehen bleiben.

 

Die Gesamtkosten in Höhe von rund 500.000 Euro werden mit Steuermitteln auf Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes finanziert.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Pfeiffer, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr