1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

07.02.2014 - Bund und Freistaat fördern Schadensbeseitigung nach Hochwasser 2013 in Rossau

Die Gemeinde Rossau erhält einen Förderbescheid über 12.453 Euro vom Landesamt für Straßenbau und Verkehr. Das entspricht einem Höchstfördersatz von 100 Prozent der förderfähigen Kosten entsprechend der Richtlinie zur Beseitigung der Hochwasserschäden 2013. Die Mittel werden aus dem Aufbauhilfefonds der Bundesrepublik Deutschland und des Freistaates Sachsen für Instandsetzungen am Wolfsberg-Schönborn/Dreiwerden zur Verfügung gestellt.

Durch das wild fließende Wasser wurde die vorhandene Pflasterdecke in einem Teilabschnitt unterspült, im Unterbau beschädigt und die Bankette weggespült. Die Entwässerungsanlagen wurden zerstört oder mit Schlamm und Geröll zugesetzt. Zur Wiederherstellung der Funktionsfähigkeit des Weges wird auf eine Länge von circa 100 Meter eine gut 10 Zentimeter dicke Frostschutzschicht sowie eine Verbundsteinpflasterdecke aus Voll- und Kammersteinen eingebaut. Die zerstörten Bankette werden abgeschält und mit Schotterrasen wieder hergestellt. Im Wegseitengraben wird das Grabenprofil wieder hergestellt und an Steigungsstrecken mit Steinschüttung befestigt.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Pfeiffer, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr