1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

08.08.2013 - Freistaat fördert Gemeindeanteil für Ausbau der Bahnhofstraße (S24) in Dahlen

Die Stadt Dahlen hat einen Förderbescheid in Höhe von rund 99.000 Euro für den Gemeindeanteil am Ausbau der S24 in Dahlen erhalten, das entspricht dem Höchstfördersatz von 90 Prozent. Die Mittel werden vom Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr für die Verbesserung der kommunalen Infrastruktur bereitgestellt.

Im Rahmen des grundhaften Ausbaues dieses ca. 1,25 Kilometer langen Abschnittes der Ortsdurchfahrt wird auch der an der Südostseite der Staatsstraße bereits vorhandene, aber baulich verschlissene, gemeinsame Rad-/ Gehweg erneuert. Der Bau erfolgt in zwei Abschnitten, zunächst nördlich des Knotenpunktes der S 24 mit den beiden Kreisstraßen K 8939 und K 8980 in Richtung Ortskern auf einer Länge von ca. 1,125 Kilometern. Im zweiten Bauabschnitt wird der eben genannte Knotenpunkt zu einem Kreisverkehr umgebaut und der Lückenschluss des gemeinsamen Rad-/Gehweges zu dem bereits im Gemeinschaftsvorhaben „Ausbau südlich Dahlen“ erneuerten bzw. neu gebauten gemeinsamen Rad-/Gehweg in Richtung Luppa hergestellt.

Im ersten Bauabschnitt werden auch an beiden Fahrbahnrändern die bestehenden Bushaltestellen barrierefrei umgebaut, um mit erhöhtem Auftritt den Belangen mobilitätseingeschränkter Menschen zu entsprechen. Neue Querungshilfen sorgen außerdem für eine sichere Überquerung der S 24 durch die Fußgänger und Radfahrer. Mit dem Bauvorhaben wird die Sicherheit für Radfahrer und Fußgänger zwischen dem Stadtgebiet von Dahlen und dem Bahnhof Dahlen sowie dem beliebten Freizeit- und Erholungsgebiet am Naturbad Luppa deutlich verbessert.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Pfeiffer, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr