1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

10.10.2012 - Staatsstraße S 165, Erneuerung und Instandsetzung von Stützwänden im Kirnitzschtal und am Saupsdorfer Bach im Rahmen der Beseitigung von Flutschäden

Verkehrseinschränkungen und Sperrungen im Zeitraum Oktober bis Dezember 2012

Im Rahmen der Bauarbeiten an den Stützwänden im Kirnitzschtal kommt es zu umfangreichen Verkehrseinschränkungen und -sperrungen. Die Arbeiten sind in den Bereichen Beuthenfall, Lichtenhainer Wasserfall, Neumannmühle (oberhalb der Neumannmühle) sowie Buschmühle zu großen Teilen erbracht.

Aufgrund der unvorhergesehenen Komplikationen beim Einbringen der Betongroßbohrpfähle, dem schlechten baulichen Zustand der bestehenden Stützwände sowie den unwetterartigen Niederschlägen in diesem Sommer konnten die Gesamtleistungen nicht fristgemäß zum 30. September 2012 abgeschlossen werden. Einzelne Baufelder werden jedoch bis ca. Ende November 2012 fertig gestellt und dem Straßenverkehr übergeben.

Baustellenbereich Beuthenfall
 
Im Bereich Beuthenfall sind die Beton- und Steinversetzarbeiten an der Stützwand abgeschlossen. Zur Zeit werden die Medien- und Elektroanschlüsse im neuen Haltestellenbereich der Kirnitzschtalbahn hergestellt sowie die Arbeiten für den Geh- und Aufenthaltsbereich vorbereitet. Die Gesamtleistungen werden voraussichtlich Ende Oktober abgeschlossen.
 
Baustellenbereich Lichtenhainer Wasserfall

An den neu errichteten Stützwänden am Lichtenhainer Wasserfall werden momentan Restarbeiten durchgeführt. Ab dem 08. Oktober bis voraussichtlich Ende Oktober werden die Gleise der Kirnitzschtalbahn in diesem Bereich verlegt. Ab dem 05. November 2012 sollen die Mast- und Oberleitungsanlagen parallel zu den Straßenbauarbeiten durchgeführt werden. Die Arbeiten in diesem Bereich werden voraussichtlich Ende November 2012 abgeschlossen sein.
 
Baustellenbereich Neumannmühle

Die Arbeiten an der Stützwand im oberen Teil der Neumannmühle sind, abgesehen von diversen Restarbeiten, abgeschlossen. Momentan werden die Geländer montiert sowie Rekultivierungsarbeiten des Baubereiches durchgeführt. Der grundhafte Straßenausbau wird im Zuge der Straßenbauarbeiten an der Buschmühle ab dem 05. November unter Vollsperrung in einem Zug bis voraussichtlich Dezember durchgeführt. 
Beim Einbau der Betongroßbohrpfähle im Stützwandbereich unterhalb der Neumannmühle (am Museumsbereich) kam es abschnittsweise zu einem unerwarteten Versagen der über einhundertvierzig Jahre alten Stützwand. Dieser Wandbereich muss daher grundhaft neu aufgebaut werden, was aufgrund der beengten Platzverhältnisse nur unter einer Straßenvollsperrung möglich ist. Die erneuten Vollsperrungen werden nach Rücksprache mit den anliegenden Gastro-nomen erst nach den Herbstferien (Saisonabschluss 2012) ab 05. November 2012 eingerichtet.

Baustellenbereich Buschmühle

Die Arbeiten im Stützwandbereich der Buschmühle werden bis Ende Oktober abgeschlossen. Zur Zeit werden die Sandsteinverblendarbeiten im Bachbereich sowie die Betonagearbeiten am Stützwandkopf ausgeführt. Die Straßenbauarbeiten werden im Zuge der Vollsperrung an den Neumannmühle im Zeitraum vom 05. November bis  voraussichtlich Dezember durchgeführt.  Die Durchfahrt des Kirnitztschtals ist für Pkw bis zum 05. November 2012 möglich. Das Befahren für Lkw und Reisebusse ist von Bad Schandau kommend weiterhin nur bis zur letzten Wendemöglichkeit oberhalb des Gasthofes Lichtenhainer Wasserfall möglich.
Ab dem 05. November 2012 sollen gemäß unserer derzeitigen Planung die Vollsperrungen an der Neumannmühle eingerichtet werden. Der Parkplatz an der Neumannmühle wird voraussichtlich erst ab dem 8. Dezember 2012, von Saupsdorf kommend, wieder erreichbar sein. Wanderer umgehen die Baustellen- und Vollsperrungsbereiche auf dafür eingerichteten provisorischen Fußgängerführungen.

Im Interesse eines gut funktionierenden Besucher- und Ausflugsverkehrs, einer gefahrlosen Baustellenabwicklung sowie eines möglichst geringen Eingriffs in Natur und Umwelt bitten wir die Anwohner und Gäste des Kirnitzschtals schon jetzt um Ihr Verständnis, sollte es in den kommenden Monaten zu weiteren Einschränkungen oder Behinderungen kommen.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Pfeiffer, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr