1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

02.10.2019 - Fahrbahnerneuerung der S 169 östlich von Bad Schandau – Vollsperrung ab 14. Oktober

Am 16. September starteten die Bauarbeiten zur Fahrbahnerneuerung der S 169 östlich von Bad Schandau. Ausgehend vom elbseitigen Gehweg haben die Arbeiten für den ersten Abschnitt begonnen, der sich vom Kreisverkehr am Bahnhof Bad Schandau bis zum Fähranleger Bad Schandau erstreckt.

Für die Asphaltarbeiten bis zum Fähranleger wird die S 169 ab dem 14. Oktober voll gesperrt. Die Umleitung erfolgt über die K 8742 Gohrisch – K 8744 Kleinhennersdorf nach Krippen. Voraussichtlich bis zum 25. Oktober dauert die Vollsperrung an. Im Schutz dieser Vollsperrung erfolgen auch die Asphaltarbeiten auf dem Brückenbauwerk bis zum Bauende am Ortseingang Krippen.

Anschließend werden ab 28. Oktober Arbeiten am bahnseitigen Gehweg und an der Bordanlage elbseitig vom Fähranleger bis zum Brückenbauwerk unter halbseitiger Sperrung ausgeführt. Diese dauern voraussichtlich bis zum 20. Dezember an.

Nach der Winterpause ist vorgesehen, den Abschnitt vom Fähranleger bis zum Brückenbauwerk mit einem neuen Asphaltoberbau zu versehen. Geplant ist dafür, die S 169 vom 14. bis 17. April 2020 voll zu sperren.

Wir bitten alle Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis für die notwendigen Einschränkungen.

Die Verkehrsteilnehmer und Anwohner im Umfeld werden um Verständnis für die mit der Baudurchführung eintretenden Erschwernisse und um besonders umsichtige Fahrweise im Baubereich und auf der Umleitungsstrecke gebeten.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Pfeiffer, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr