1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

28.06.2019 - Ausbau der Ortsdurchfahrt Caminau im Zuge der B 96: Vollsperrung beginnt

Anfang Mai haben die Arbeiten zum Ausbau der Ortsdurchfahrt Caminau im Zuge der B 96 begonnen, die bislang unter halbseitiger Sperrung erfolgen konnten.

 

Ab 2. Juli 2019 wird die Ortsdurchfahrt Caminau für den Straßenverkehr voll gesperrt. Es erfolgt eine großräumige Umleitung über die B 156 und die S 108 für beide Richtungen.

 

Konkret bedeutet das, dass von Süden kommend bereits auf der Autobahn A 4 auf die Anschlussstelle „Bautzen-Ost“ verwiesen wird.  Nach Uhyst wird dann über die S 108 in Richtung Hoyerswerda geleitet. Wer nicht die Möglichkeit hat, bereits ab der A4 die Umleitung zu nutzen, kann in Königswartha rechts abbiegen und der S 101 über Oppitz und Milkel bis zur B 156 folgen. Von dort ist wieder die genannte Umleitung beschildert. Die Zufahrt zum Kaolinwerk von Norden kommend bleibt erhalten. Die Sperrung betrifft die komplette Ortsdurchfahrt Caminau, somit können auch die beiden Haltestellen „Caminau Dorf“ bis auf Weiteres nicht bedient werden. Das Busunternehmen ist informiert und richtet entsprechende Ersatzhaltestellen ein.

 

Im Vorfeld wurden bereits umfangreiche Vorbereitungen getroffen, um möglichst schnell und reibungslos die Arbeiten im unmittelbaren Straßenraum unter Vollsperrung durchführen zu können.

 

Wir bitten um Verständnis für die bauzeitlichen Behinderungen und um besonders umsichtige Fahrweise auf der Umleitung.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Pfeiffer, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr