1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

06.04.2020 - Gemeinsame Pressemitteilung des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr und der Gemeinde Moritzburg: Baumaßnahmen an der S 179 zwischen Dresden und Moritzburg

Im Rahmen eines Gemeinschaftsvorhabens werden durch die Gemeinde Moritzburg und das Landesamt für Straßenbau und Verkehr Baumaßnahmen im Zuge der S 179 zwischen Dresden und Moritzburg durchgeführt. Seit dem 23. März erfolgt in Boxdorf im Bereich der Einmündung Schulstraße bereits der Bau der neuen barrierefreien ÖPNV-Doppelhaltestelle mit Umbau des Parkplatzes an der Sparkasse/Bergerburg. Eine Fertigstellung ist hier bis Ende August geplant.

Ab dem 14. April sollen zudem Baumaßnahmen auf dem rund 430 Meter langen Abschnitt vom Windmühlenweg bis zum Kreisverkehrsplatz in Reichenberg an der S 179 realisiert werden. Es erfolgen eine Erneuerung der Fahrbahn, ein Anbau eines Gehweges, eine Erneuerung der Straßenentwässerung und Straßenbeleuchtung, eine Verlegung einer neuen Haupttrinkwasserleitung sowie Arbeiten zur Breitbandverkabelung. Die Arbeiten werden voraussichtlich im Sommer 2021 abgeschlossen.

Aufgrund der gleichzeitig notwendigen halbseitigen Fahrbahnsperrungen im Kreuzungs- und Streckenbereich sind diverse Ampel- und Einbahnstraßenregelungen sowie örtliche Umleitungen vorgesehen.

In der Zeit vom 14. April bis voraussichtlich Ende August kann es zwischen der Kreuzung Schulstraße/Dresdner Straße in Boxdorf und dem Kreisverkehr in Reichenberg in Abhängigkeit von der Verkehrssituation zu Verkehrsbehinderungen in beiden Fahrtrichtungen kommen.

Wir bitten die Verkehrsteilnehmer um Verständnis und empfehlen für Fahrten zwischen Dresden und Moritzburg eine großräumige Umfahrung des Baustellenabschnittes über die Hansastraße in Dresden sowie die S 81. Für den Radebeuler Ortsteil Wahnsdorf empfehlen wir die Zu- und Abfahrt über die Reichenberger August-Bebel-Straße und die Straße Am Wasserturm.

Die Baukosten für die genannten Vorhaben betragen rund 250.000 Euro für den Freistaat Sachsen. Sie werden mit Steuermitteln auf Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes finanziert. Die Gemeinde Moritzburg ist mit rund 1,05 Millionen Euro beteiligt.

Alle Anwohner und Verkehrsteilnehmer werden um Verständnis für die längerfristigen Einschränkungen und besonders umsichtige Fahrweise im Baustellenbereich bzw. auf den Umleitungen gebeten.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Pfeiffer, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr