1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

03.08.2012 - Staatsstraße 304 in Grünbach wird erneuert

Die Sanierung der S 304 in der Ortsdurchfahrt von Grünbach auf etwa 1,5 km Länge ist eine Gemeinschaftsmaßnahme der Gemeinde Grünbach und des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr. Dessen Niederlassung Plauen hat die Firma VSTR Rodewisch GmbH mit der Bauausführung beauftragt. Die Gesamtkosten betragen ca. 870.000 Euro. Davon werden ca. 660.000 Euro über das Winterschadensprogramm 2011/2012 des Sächsischen Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr (SMWA) finanziert und 210.000 Euro durch die Gemeinde.

Vom Knotenpunkt Neustädter Straße (Kreisstraße 7835) bis zum Ortsausgang Grünbach in Richtung Muldenberg konzentriert sich der Straßenbau auf die Erneuerung der Deck-, Binder- und Tragschicht, die durch die Fahrbahnschäden der S 304 notwendig geworden ist. Zwischen Rathausstraße und Ortsausgang werden aber auch die Gehwege wegen ihres schlechten Zustandes saniert. Zeitgleich lässt der Zweckverband Wasser und Abwasser Vogtland (ZWAV) das Kanalnetz des bestehenden Mischwasserkanals im Bereich der Muldenberger Straße bis Bahnhofstraße und das Rohrnetz für Trinkwasser im gesamten Baufeld auswechseln.

Mit dem 1. Bauabschnitt vom Knotenpunkt Neustädter Straße (K 7835) bis zum Abzweig Bahnhofstraße, Höhe Feuerwache wird ab 06.08.2012 unter Vollsperrung begonnen. Der Abschluss dieses Teilstückes ist für Ende Oktober 2012 geplant, so dass die S 304 in den Wintermonaten ohne Einschränkungen befahrbar ist. Der anschließende 2. Bauabschnitt – vom Ende des ersten Bauabschnittes bis zum Ortsausgang in Richtung Muldenberg – soll ab Frühjahr 2013 ebenfalls unter Vollsperrung folgen und etwa Ende August 2013 realisiert sein. Eine Umleitung wird ausgeschildert von Neustadt über die S 303 nach Poppengrün, die S 301 nach Schöneck und die S 302 nach Muldenberg. Unabhängig davon, wird der Busverkehr während der gesamten Bauzeit fahren.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Pfeiffer, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr