1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

23.07.2014 - Ab Montag Erneuerung der B 182 südlich Torgau

Am Montag, 28. Juli 2014 beginnen die Bauarbeiten am ersten Bauabschnitt der Maßnahme „B 182, Erneuerung südlich Torgau einschließlich Anbau eines gemeinsamen Geh- und Radweges“ und werden voraussichtlich bis Ende 2014 andauern. Für die spätere Herstellung eines circa 160 Meter langen Lückenschlusses des straßenbegleitenden Geh- / Radweges mit 2,5 Meter Breite im Bereich der Gartenanlage Lehden ist zunächst die Errichtung einer 103 Meter langen Stützwand erforderlich. Zudem wird ein neuer Regenwasserkanal gebaut. Zusätzlich werden archäologische Untersuchungen entlang der Dahlener Straße im Bereich des Kleingartenvereins Torgau-Süd e.V. durchgeführt. Nach Abschluss der Gesamtmaßnahme, die vorbehaltlich der Bereitstellung der erforderlichen Haushaltsmittel durch den Bund für die weiteren Lose im nächsten Jahr vorgesehen ist, soll der straßenbegleitende Geh-/ Radweg durchgehend östlich der B 182 geführt werden.

Den Zuschlag für den ersten Bauabschnitt hat nach öffentlichem Vergabeverfahren die Firma Bau- und Haustechnik Bad Düben erhalten. Die Gesamtkosten des Gesamtvorhabens, die durch den Bund getragen werden, sind mit circa 1,3 Millionen Euro veranschlagt. Davon sollen in diesem Jahr circa 400.000 Euro verausgabt werden.

Der Kfz-Verkehr der B 182 wird während der Bauzeit des ersten Abschnittes nicht umgeleitet, sondern in beiden Richtungen auf der B 182 entlang der Baustelle geführt. Die zulässige Geschwindigkeit im Baustellenbereich wird auf 30 km/h beschränkt. Der vorhandene Geh-/Radweg an der B 182 wird ab Kreisverkehr in nördlicher Richtung gesperrt. Fußgänger und Radverkehr werden nicht durch die Baustelle geführt, sondern umgeleitet. Die Umleitungsführung erfolgt aus Richtung Weßnig kommend vom Kreisverkehr (B 182 / S 24) über das Wohngebiet Hellern (Gänseweg) zur neu gebauten Querungshilfe in der Dahlener Straße (S 24) und weiter über den Dammweg zum vorhandenen Geh-/Radweg an der B 182. Radfahrer mit Ziel Stadtmitte Torgau haben außerdem die Möglichkeit, über Loßwig und den Elberadweg zu fahren. In entgegengesetzter Richtung erfolgt die Führung der Radfahrer analog. 

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Pfeiffer, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr