1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

20.12.2012 - Freistaat fördert Entwicklung eines Geh- und Radweges auf der stillgelegten Bahnstrecke Lugau-Wüstenbrand

Heute hat die Stadt Lugau einen Förderbescheid über 90 Prozent der förderfähigen Kosten für den 1. Teilabschnitt (Lugau-Kirchberg-Ursprung) des Ausbaus der stillgelegten Bahnstrecke zwischen Lugau und Wüstenbrand als Geh- und Radweg erhalten. Die Mittel werden vom Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr zur Verbesserung der kommunalen Infrastruktur zur Verfügung gestellt.

Der 1. Teilabschnitt gliedert sich in Achse 1 und Achse 2. Achse 1 befindet sich im Bereich des ehemaligen Güterbahnhofes in Lugau und hat eine Länge von 295 Metern. Auf der stillgelegten Bahntrasse zwischen Lugau und Ursprung verläuft auf einer Länge von 5,6 Kilometern die Achse 2. Beidseitig schließt ein 0,5 Meter breiter unbefestigter Seitenstreifen an den Weg an. Um den Weg neben Fußgängern und Radfahrern auch für Inline-Skater nutzbar zu machen, wird die Oberfläche asphaltiert.

Auf dem Güterbahnhof muss der Geh-/Radweg auf einer Länge von rund 100 Metern unterbrochen werden, weil das entsprechende Grundstück nicht für die Nutzung durch die Vorhabensträger zur Verfügung steht. Die Verkehrsteilnehmer werden hier in die Bahnstraße entlassen. Nach Klärung der Flächenverfügbarkeit auf dem Güterbahnhof soll (später) ein Anschluss zur Achse 2 hergestellt werden.

Die Gesamtmaßnahme erfolgt in Kooperation mit der Gemeinde Erlbach-Kirchberg, der Stadt Oberlungwitz, der Stadt Chemnitz, der Gemeinde Jahnsdorf und der Stadt Hohenstein-Ernstthal.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Pfeiffer, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr