1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

24.09.2019 - Kreuzung B 173/B 180 in Oberlungwitz: Instandsetzung Straßenentwässerung und Fahrbahnerneuerung

Am 14. Oktober beginnen in der Ortslage Oberlungwitz im Kreuzungsbereich B 173 (Hofer Straße) und B 180 (Waldenburger Straße) Bauarbeiten unter Vollsperrung. Hier wird ein Schachtbauwerk instandgesetzt und es werden Defizite an den Straßenentwässerungseinrichtungen beseitigt. In diesem Zug wird auch die Fahrbahndecke und die Markierung erneuert. Die Induktionsschleifen der acht Ampeln müssen ebenfalls neu verlegt werden. Die Maßnahmen können voraussichtlich am 27. Oktober fertiggestellt werden.

Die B 173 Hofer Straße wird beginnend von der Einmündung Waldenburger Straße bis zur Einmündung mit der Stollberger Straße und die Stollberger Straße ca. 80 Meter bis einschließlich Zufahrt Penny-Markt vollgesperrt. Die Umleitung erfolgt aus Richtung B 180 Lugau über die kommunale Benedixstraße, die K 7307 Hauptstraße und Im Gewerbegebiet zur B 173 Hofer Straße, weiter über die B 180 Waldenburger Straße zur S 252 Goldbachstraße, am Kreisverkehr über die August-Bebel- und Logenstraße zur K 7330 Poststraße und von dort zur B 173 Hofer Straße. Die Umleitung in der Gegenrichtung erfolgt analog.
An folgenden Kreuzungen bzw. Einmündungen wird es eine Ampelregelung geben: B 180 mit Benedixstraße, B 173 Hofer Straße und B 180 Waldenburger Straße, Antonstraße und K 7330 Poststraße. Busse werden über die Robert-Koch-Straße und Neue Welt geführt. Auch an dieser Kreuzung ist eine Ampelregelung vorgesehen. Weiterhin ist es erforderlich, das Parken einzuschränken und Ersatzhaltestellen zu schaffen. Es wird ein LKW-Verbot (Lieferverkehr frei) bestehen.

Die Umleitung wird bereits ab dem 11. Oktober ausgeschildert sein. Nur die direkte Vollsperrung (Sackgassen, Absperrschranken) tritt erst am 14. Oktober, 7.00 Uhr in Kraft, die Arbeiten starten zeitgleich.

Die Baukosten betragen rund 250.000 Euro, die von der Bundesrepublik Deutschland finanziert werden.

Die Verkehrsteilnehmer und Anwohner im Umfeld werden um Verständnis für die mit der Baudurchführung eintretenden Erschwernisse und um besonders umsichtige Fahrweise auf den Umleitungsstrecken gebeten.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Pfeiffer, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr