1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

07.08.2013 - Fahrbahnerneuerung der B175 auf der Muldenflutrinnenbrücke in Glauchau beginnt morgen

Das Landesamt für Straßenbau und Verkehr hat das Bauunternehmen HSE-Bau GmbH aus Glauchau beauftragt, die beim Junihochwasser 2013 stark geschädigte Fahrbahn auf der Muldenflutrinnenbrücke im Zuge der B 175 „Zwickauer Straße“ in Glauchau zu erneuern.

Zur Vermeidung erneuter Rissbildungen wird dabei vor Aufbringen der Deckschicht eine sogenannte Asphaltarmierung eingebaut. Im Interesse der Dauerhaftigkeit dieser Maßnahmen werden diese vollflächig über die gesamte Fahrbahnbreite aufgebracht, so dass eine Vollsperrung des Bauwerks notwendig ist. Zur Verkehrsführung wird die gleiche innerörtliche Umleitung wie schon bei der Sperrung des Bauwerks während des Hochwasserereignisses über die Sachsenallee und die S 288, Meeraner Straße, eingerichtet. 

Die Sperrung beginnt am morgigen Donnerstag, den 8. August, die Arbeiten sollen bis zum 18. August 2013 beendet sein. Die Kosten in Höhe von 70.000 Euro werden von der Bundesrepublik Deutschland getragen.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Pfeiffer, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr