1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

15.01.2020 - Wochenendsperrungen des S 177-Plossenaufstiegs in Meißen

Im Auftrag des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr, Niederlassung Meißen, erfolgt bis voraussichtlich 28. Februar 2020 zur Gewährleistung der regelmäßig durchzuführenden Bauwerksprüfungen der berg- und hangseitigen Hangsicherung/Steinschlagschutzzaun entlang der S 177 in der Ortslage Meißen (Plossenaufstieg) die Beseitigung des massiven Bewuchses.

Im Bereich der einzelnen Zonen wird der gesamte Aufwuchs (kleine Bäume mit Stammdurchmesser bis 15 Zentimeter und Strauchwerk) vollständig beseitigt. Diese Arbeiten müssen aufgrund der örtlichen Gegebenheiten mit entsprechender Zugangstechnik (Hubsteiger, Gerüste, Kran mit Bühne etc.) ausgeführt werden. Aufgrund der geringen Straßenbreite der S 177 ist es in einigen Straßenabschnitten unvermeidbar, den Rückschnitt der Vegetation im Rahmen von zeitlich begrenzten Vollsperrungen, insbesondere an den Wochenenden bis Ende Februar 2020, auszuführen.

Mit der Verkehrsbehörde der Stadt Meißen wurden folgende Termine abgestimmt und genehmigt:

18. Januar ab 6.30 Uhr bis 19. Januar 17 Uhr

25. Januar ab 6.30 Uhr bis 26. Januar 17 Uhr

1. Februar ab 6.30 Uhr bis 2. Februar 17 Uhr

8. Februar ab 6.30 Uhr bis 9. Februar 17 Uhr

An den genannten Wochenenden erfolgt der konzentrierte Einsatz von 2 bis 3 Kolonnen mit schwerer Technik, um die Arbeiten schnellstmöglich abschließen zu können.

Der Umleitungsverkehr erfolgt über Meißen B 6, A 4 bzw. B 101, A 4 in Richtung Wilsdruff und wird entsprechend ausgeschildert. Die Erreichbarkeit der Plossen-Wohnsiedlung durch Havarie-, Versorgungs- und Busverkehr wird durch eine „Kleine Umleitung“ über den kleinen Plossen und den Goldgrund sichergestellt.

Fußgängerverkehr ist im jeweiligen Baustellenbereich nicht möglich. Wir bitten alle Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis für die bauzeitlichen Behinderungen.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Pfeiffer, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr