1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

12.03.2014 - Freistaat fördert Erneuerung von Blinklichtanlagen an Bahnübergängen in Torgau

Die Stadt Torgau hat vier Fördermittelbescheide über insgesamt rund 225.000 Euro vom Landesamt für Straßenbau und Verkehr erhalten. Die Summe entspricht einem erhöhten Fördersatz von jeweils 90 Prozent. Die Förderung erhält die Stadt für die Erneuerung von vier Blinklichtanlagen an Bahnübergängen. Die Mittel für diese Eisenbahnkreuzungsmaßnahmen werden vom Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr für die Verbesserung der kommunalen Infrastruktur bereitgestellt.

In Torgau befindet sich die Anschlussbahn der Sächsischen Binnenhäfen Oberelbe GmbH. Diese stellt die Verbindung vom Hafen Torgau zu den Gleisen der DB Netz AG im Bahnhof Torgau her. Innerhalb der Ortslage Torgau werden dabei mehrere Straßen gekreuzt. Zur Verbesserung der  Sicherheit und Leichtigkeit des Verkehrs auf Straße und Anschlussbahn ist die Erneuerung der vorhandenen Blinklichtanlagen an den Bahnübergängen Eilenburger Straße/Karl-Marx-Platz, Dr.-Külz-Ufer, Dahlener Straße und Naundorfer Straße vorgesehen.

Alle Maßnahmen sollen im Zeitraum Juli 2014 bis Dezember 2014 durchgeführt werden.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Pfeiffer, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr