1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

14.10.2019 - S 197, Erneuerung der Brücke über die Freiberger Mulde in Halsbrücke

Vom 21. Oktober bis voraussichtlich Ende 2020 erfolgen auf der S 197 Arbeiten zum Ersatzneubau der Brücke über die Freiberger Mulde in Halsbrücke. Im Rahmen des Bauvorhabens wird - zur Aufrechterhaltung des bauzeitlichen Verkehrsflusses - zunächst eine örtliche Baustellenumfahrung mit Behelfsbrücke hergestellt.

Nach Inbetriebnahme der Umfahrung werden die Bestandsbrücke abgerissen und schließlich der flachgegründete Ersatzneubau in Spannbetonbauweise mit einer Stützweite von 31 Metern und einer Nutzbreite von 12,25 Metern errichtet. Neben der Fahrbahn werden auf dem neuen Bauwerk stromaufwärts ein 3 Meter breiter Rad- und Gehweg und stromabwärts ein 2 Meter breiter Gehweg überführt werden. Baubegleitend werden vom Wasserzweckverband Freiberg ein Provisorium zur Aufrechterhaltung der Trinkwasserversorgung hergestellt und später die Rückverlegung an die neue Brücke realisiert.

Die Inbetriebnahme der Behelfsbrückenumfahrung ist für Januar 2020 geplant. Der Verkehr wird darüber bis zum Bauende halbseitig per Ampelregelung an der Baustelle vorbei geleitet.

Die Kosten des Vorhabens belaufen sich auf rund 2,2 Millionen Euro. Sie werden vom Freistaat Sachsen mit Steuermitteln auf Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes finanziert.

Wir bitten um Verständnis für die bauzeitlichen Einschränkungen und besonders umsichtige Fahrweise im Baustellenbereich.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Pfeiffer, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr