1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

05.06.2020 - Freistaat fördert Ausbau der Ortsdurchfahrt Kleinbautzen/K 7219

Der Landkreis Bautzen hat einen Fördermittelbescheid über rund 2,4 Millionen Euro für den Ausbau der Ortsdurchfahrt Kleinbautzen/K 7219 erhalten. Dies entspricht einem Fördersatz von 80 Prozent der zuwendungsfähigen Kosten. Die Mittel werden vom Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr für die Verbesserung der kommunalen Infrastruktur zur Verfügung gestellt.

Die Notwendigkeit des Neubaus ergab sich aus dem baulich schlechten Zustand und unzureichendem Aufbau der Fahrbahn und Gehwege. Die Gesamtlänge des derzeit im Bau befindlichen Straßenabschnitts beträgt rund 1,6 Kilometer. Der Bauabschnitt beginnt an der Brückenüberfahrt über die A 4 und endet am Ortseingang Preititz. In der Ortslage wird die Fahrbahn mit einer Breite von 6 Metern und einem 1,5 Meter breiten Gehweg grundhaft ausgebaut. Außerorts erhält die Fahrbahn eine Regelbreite von 6,5 Metern mit beidseitigem 1 Meter breiten Bankett. Durch die Befestigung der neuen Fahrbahn mit Asphalt werden die Lärmemissionen innerorts erheblich verringert. Durch die regelgerechte Herstellung der Fahrbahn wird die Entwässerung deutlich verbessert, was sich wiederum in einer Erhöhung der Verkehrssicherheit niederschlägt.

Diese Maßnahme wird mitfinanziert mit Steuermitteln auf Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.

Weiterführende Informationen zum Bauvorhaben bitten wir beim Vorhabensträger direkt zu erfragen.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Pfeiffer, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr