1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

29.03.2019 - Sofortmaßnahme zur Felssicherung an der S 127 nördlich Glashütte

Das Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Niederlassung Meißen, wird bis voraussichtlich Mitte Mai 2019 Maßnahmen zur Felssicherung an der Staatsstraße 178 nördlich Glashütte im Bereich der Abzweige nach Rückenhain bzw. Dittersdorf realisieren.

 

Zur Gewährleistung der Verkehrssicherheit (Steinschlaggefahr) für die stark befahrene Staats-straße 178 sind Sofortmaßnahmen zur Felssicherung in 2 Bereichen auf einer Länge von rund 300 Metern zwingend erforderlich.

 

Die Baukosten betragen 186.000 Euro, die mit Steuermitteln auf Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes finanziert werden.

 

In dem betreffenden Abschnitt ist die Fahrbahn, wie bereits seit dem Steinschlag im Februar 2019,  halbseitig gesperrt und der Verkehr wird  mit Baustellenampeln einspurig geführt.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Pfeiffer, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr