1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

16.07.2020 - S 255, Ausbau in Lichtenstein – Verkehrsfreigabe eines weiteren Teilstücks

Am 31. Juli wird ein weiterer Straßenabschnitt der S 255 in Lichtenstein für den Verkehr freigegeben.

Dann kann die Staatstraße vom Kreisverkehr bis zum Kreuzungsbereich Lößnitzer Straße und Quergasse wieder genutzt werden.

In diesem Abschnitt wurden 200 Meter Straße einschließlich Gehwegen, Busbuchten und Nebenflächen fertiggestellt, ein 170 Meter langes Brückenbauwerk, die sogenannte Heyderverdolung, erneuert, eine Vielzahl an Leitungen und Hausanschlüssen neu verlegt sowie das Abwassersystem instandgesetzt.

Die Kosten für diesen Teilabschnitt belaufen sich auf 2,3 Millionen Euro. Sie werden vom Freistaat Sachsen mit Steuermitteln auf Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes finanziert.

Wegen der sehr engen innerstädtischen Lage der Baustelle und dem erheblichen Umfang der Arbeiten konnten die Zugänge zu Wohnhäusern, zu den Geschäften und zum Parkhaus nur provisorisch aufrechterhalten werden. Ein ganz besonderer Dank gilt deshalb den Anwohnern und Gewerbetreibenden, die längerfristig sehr viel Geduld und Verständnis für die Bauarbeiten aufgebracht haben.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Pfeiffer, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr