1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

26.04.2019 - A 4-Fahrbahnerneuerung ab Pleißetalbrücke bis Glauchau West beginnt

Am kommenden Montag, den 29. April beginnen die Vorbereitungen für die Fahrbahnerneuerungsmaßnahme der A 4 zwischen der Pleißetalbrücke und der Anschlussstelle Glauchau-West auf der Richtungsfahrbahn Dresden. Die Länge des zu sanierenden Abschnittes beträgt rund 5 Kilometer.

 

Es ist vorgesehen, ab dem 29. April mit der Einrichtung der bauzeitlichen Verkehrsführung zu beginnen. Die Einrichtung soll am 4. Mai abgeschlossen sein. Dabei werden zwei verengte Fahrspuren in Richtung Dresden an der Baustelle vorbeigeführt. In Richtung Aachen stehen drei Fahrspuren zur Verfügung. Nach einer etwa vierwöchigen Bauphase wird die Verkehrsführung umgestellt.

 

Voraussichtlich ab dem 17. Juni wird der gesamte Autobahnverkehr auf der Richtungsfahrbahn Aachen geführt. Dann stehen jeweils zwei Fahrspuren in Richtung Dresden und zwei Fahrspuren in Richtung Aachen zur Verfügung. Die Ausfahrt an der Anschlussstelle Meerane (aus Aachen kommend) wird in dieser Bauphase nicht möglich sein. Die Umleitung erfolgt über die Anschlussstelle Glauchau West.

 

Im Zuge der Sanierung des gesamten Abschnittes erfolgen Arbeiten zum Bankettrückbau sowie zum Rückbau der vorhandenen Betonfahrbahn. Anschließend werden die Tragschicht, die Binderschicht sowie die Deckschicht (Gussasphalt) neu errichtet.  Im Bereich der Anschlussstelle Meerane wird die Verbindungsfahrbahn erneuert. Zuletzt werden die Bankette sowie eine dauerhafte Markierung hergestellt. Der Abschluss der Fahrbahnerneuerung ist für Ende September vorgesehen.

 

Die Kosten betragen rund 7,8 Millionen Euro, die durch den Bund finanziert werden.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Pfeiffer, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr