1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

21.05.2014 - Fahrbahnerneuerung der B 182 südlich Dommitzsch: Am Freitag bereits Verkehrsfreigabe

Die Fahrbahnerneuerung der B 182 südlich Dommitzsch ist schneller als geplant erfolgt. Damit kann bereits am kommenden Freitag, den 23. Mai gegen Mittag die B 182 vom Ortsausgang Vogelgesang bis Ortseingang Dommitzsch wieder für den Verkehr freigegeben werden kann.

 

Das beauftragte Bauunternehmen hatte wie berichtet schon den ersten Bauabschnitt vom Ortsausgang Vogelgesang bis Abzweig Drebligar eine Woche früher als geplant fertig gestellt. Im 2. Bauabschnitt vom Abzweig Drebligar bis Ortseingang Dommitzsch war es durch die gewählte Bautechnologie und eine Änderung des Leistungsumfanges möglich, die Bauzeit auf drei Wochen zu minimieren. Die für die Bauarbeiten erforderliche großräumige Umleitung kann nun fünf Wochen früher als ursprünglich geplant wieder aufgehoben werden.

 

Im Straßenabschnitt der B 182 zwischen Vogelgesang und Dommitzsch erfolgte eine bestandsnahe Erneuerung der Fahrbahn auf einer Gesamtlänge von rund 2,5 Kilometern. Dabei wurden in Teilbereichen die Asphaltdeck- und Asphaltbinderschichten ersetzt. In den verbliebenen Bereichen erfolgte eine Erneuerung des gesamten Asphaltoberbaus. Außerdem wurden die Bankette neu hergestellt und die Straße mit der entsprechenden Ausstattung versehen. Das Auftragsvolumen betrug rund 1 Million Euro, die Kosten werden durch die Bundesrepublik Deutschland getragen.

 

Wir bedanken uns bei allen Verkehrsteilnehmern und Anwohnern für ihr Verständnis für die mit der Baudurchführung eingetretenen Umleitungen und Erschwernisse.

 

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Pfeiffer, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr