1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

07.10.2016 - Deckenbau B 2 nördlich Bad Düben (Nordspange) beginnt

Das Landesamt für Straßenbau und Verkehr hat die Bauleistungen für die B 2, Deckenbau nördlich Bad Düben (Nordspange) vergeben. Es ist vorgesehen rund 8.800 Quadratmeter Fahrbahnfläche im Zuge der Bundesstraße B 2 nördlich der Ortslage Bad Düben zu erneuern. Die Baulänge beträgt 1010 Meter und erstreckt sich vom Knoten B 2/B 107 (Kreisverkehr) bis zum Abzweig Hammermühle auf der B 2. Die Baumaßnahme beinhaltet den teilweisen Ersatz der vorhandenen Asphaltdeck- und -binderschicht. Außerdem werden die Bankette erneuert und die Fahrbahn erhält eine neue Markierung.

 

Aufgrund der Umleitungsführung ist die Baumaßnahme in zwei Bauabschnitte unterteilt, die jeweils unter Vollsperrung realisiert werden. Das bauausführende Unternehmen wird ab nächsten Donnerstag, den 13. Oktober zwischen den Knotenpunkten B 2/Gustav-Adolf-Straße und B 2/Hammermühle (1. Bauabschnitt) unter Vollsperrung mit den Fräsarbeiten beginnen und in diesem Bereich bis 16. Oktober die beiden Asphaltschichten einbauen. Die Verkehrsfreigabe für diesen Abschnitt soll  voraussichtlich am 16. Oktober erfolgen. Anschließend wird ab dem 17. Oktober der Abschnitt zwischen dem Kreisverkehr B 2/B 107 und dem Knotenpunkt B 2/Gustav-Adolf-Straße (2. Bauabschnitt) erneuert. Das voraussichtliche Bauende ist für den 28. Oktober vorgesehen. Die angegebenen Bautermine sind von der Witterung und dem tatsächlichen Verlauf der Arbeiten abhängig.

 

Die Umleitung wird in beiden Fahrtrichtungen über die B 107 Schwemsal und die L 130 in Richtung Tornau geführt.

 

Die Kosten für diese Baumaßnahme betragen rund 250.000 Euro und werden von der Bundesrepublik Deutschland getragen.

 

Wir bitten die Anwohner und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die mit der Baudurchführung entstehenden Erschwernisse und Behinderungen.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Pfeiffer, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr