1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

21.05.2015 - VERKEHRSHINWEIS: Radwegbau an der B 156 zwischen Bluno und Sabrodt beginnt

Der Anbau eines gemeinsamen Geh- und Radweges an der B 156 zwischen Bluno und Sabrodt auf einer Länge von rund 2,1 Kilometern beginnt ab kommender Woche. Der in der Radverkehrskonzeption 2014 des Freistaat Sachsen von 2014 mit höchster Priorität ausgewiesene Geh-/Radweg verläuft entlang der freien Strecke zwischen der aus der Ortslage Sabrodt einmündenden Kommunalstraße „Ausbau“ und dem Ende des bestehenden Radweges bei Bluno. Der Radweg erhält eine Regelbreite von 2,5 Metern und einen Sicherheitstrennstreifen von 2 Metern zur B 156, der gleichzeitig der Versickerung des Niederschlagswassers dient.

Die ersten Bauarbeiten zum Radwegbau beginnen am kommenden Mittwoch, den 27. Mai mit dem Bau einer Querungshilfe am Bauanfang, um den aus Sabrodt auf der Kommunalstraße „Ausbau“ einmündenden Verkehr für Radfahrer und Fußgänger zu sicherer zu gestalten. Diese Arbeiten werden rund zwei Wochen dauern, unter halbseitiger Sperrung durchgeführt und mit einer Baustellenampel abgesichert.

Die Bauarbeiten am eigentlichen Radweg beginnen dann Ende Juli, dann erneut unter abschnittsweise halbseitiger Sperrung der B 156 mit Baustellenampel. Die Fertigstellung des gemeinsamen Geh- und Radweges wird bis Ende 2015 angestrebt, Restarbeiten können noch im Frühjahr 2016 erforderlich sein. Die Kosten in Höhe von rund 540.000 Euro werden durch die Bundesrepublik Deutschland getragen.

Das Bauvorhaben „B 156, Fahrbahnerneuerung Bluno – Sabrodt“ steht nicht in Zusammenhang mit dem Radwegbau. Es wird eine Fahrbahnerneuerung auf insgesamt rund 5,9 Kilometern und mit Gesamtkosten in Höhe von rund 2,1 Millionen Euro durchgeführt. Das Gesamtvorhaben soll bis Herbst 2017 umgesetzt werden. In diesem Jahr sind die Arbeiten im Abschnitt zwischen Englisch-Viertel und Partwitzer Straße in Bluno geplant. Dieser 1. Bauabschnitt wird während der Sommerferien unter Vollsperrung gebaut werden. 

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Pfeiffer, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr