1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

03.07.2013 - Dresdner Verkehrsbetriebe erhalten 659.000 Euro Fördermittel für Fahrgastinformationssysteme

Das Landesamt für Straßenbau und Verkehr fördert den Ausbau von ÖPNV-Einrichtungen in Dresden: Heute erhielten die Dresdner Verkehrsbetriebe AG (DVB) zwei entsprechende Bescheide über Zuwendungen in Höhe von insgesamt rund 659.000 Euro für die Jahre 2013 bis 2015. Mit diesen Mitteln sollen an 26 Haltestellen der DVB Dynamische Fahrgastinformationsanzeigen nachgerüstet werden. Die Gesamtkosten hierfür liegen bei rund 1,05 Millionen Euro. Grundlage für die Förderung des Vorhabens ist die Richtlinie des Sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr zur Förderung der Verkehrsinfrastruktur aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE). In der Richtlinie Verkehrsinfrastruktur ist als Fördergegenstand der Aufbau neuer verkehrstelematischer Anlagen wie zum Beispiel die Kommunikations- und Betriebsleitsysteme im ÖPNV genannt.

Für den Fahrgast gehört eine Echtzeitinformation über aktuelle Abfahrts- und Ankunftszeiten zu den wichtigsten Informationen im öffentlichen Nahverkehr. Eine dynamische Fahrgastinformation kann die Fahrgäste über die aktuell angebotenen Fahrten unterrichten. Dafür werden die Daten der langfristig statisch festgelegten Fahrpläne aus fortlaufend festgestellten Fahrplanabweichungen ergänzt und auf den Dynamischen Fahrgastinformationsanzeigen angezeigt. An den folgenden Haltestellen in Dresden sollen diese voraussichtlich von Juli 2013 bis Juni 2015 eingerichtet werden: Dorotea-Erxleben-Straße, Mickten, Strehlener Platz, Coschütz, Hubertusplatz, Cämmerswalder Straße, Comeniusplatz, Lipsiusstraße, Körnerplatz, Heinrich-Schütz-Straße, Ockerwitzer Straße, Meußlitzer Straße, Wasserwerk Tolkewitz, Görlitzer Straße (Nordbad), Weixdorf, Lassallestraße, Prof.-Ricker-Straße, Rauensteinstraße, , Hebbelplatz, Geblerstraße, Münzmeisterstraße, Augsburger Straße, Pfotenhauerstraße, Schwebebahn, Altnaußlitz, Kasseler Straße.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Pfeiffer, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr