1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

07.08.2014 - Ab Montag Instandsetzungsarbeiten im B93-Tunnel Mosel

Das Landesamt für Straßenbau und Verkehr hat das Bauunternehmen Ost Bau GmbH damit beauftragt, Teile der Entwässerung des Tunnels der B 93 in Mosel zu erneuern. Konkret geht es um die Wartung der Schmutzwasserpumpen am westlichen Tunnelportal und um Betonarbeiten im Pumpenschacht. Unmittelbar am westlichen Tunneleingang befindet sich ein 5 Meter tiefer Pumpenschacht unter der Fahrbahn, von dem aus Schmutzwasser von drei jetzt zu wartenden Hochleistungspumpen zu einem Auffangbecken gepumpt wird.

 

Um die Zugänglichkeit  zu der Anlage zu gewährleisten, muss die Einfädelspur der B 175 aus Richtung Glauchau vor dem Tunnel ab 11. August verkürzt werden, sie bleibt aber befahrbar. Zusätzlich muss der linke Fahrstreifen der B93 in Richtung Zwickau vor dem Tunnel am Dienstag 12. August zum Aufbau einer temporären Wasserhaltung für einen Tag gesperrt werden, ab Mittwoch 13. August ist die Spur wieder frei. Da sich die Baustelle direkt am Tunneleingang befindet, wird um besondere Aufmerksamkeit und Vorsicht im Baustellenbereich gebeten.

 

Die Bauarbeiten sollen bis Mitte September abgeschlossen werden.

 

Die Kosten von ca. 60.000 Euro trägt der Bund.

 

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr