1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

28.02.2014 - Bund und Freistaat fördern Schadensbeseitigung nach Hochwasser 2013 in Rossau

Die Gemeinde Rossau hat einen Förderbescheid über 36.140 Euro vom Landesamt für Straßenbau und Verkehr erhalten. Das entspricht einem Höchstfördersatz von 100 Prozent der förderfähigen Kosten entsprechend der Richtlinie zur Beseitigung der Hochwasserschäden 2013. Die Mittel werden aus dem Aufbauhilfefonds der Bundesrepublik Deutschland und des Freistaates Sachsen für die Sanierung der Talstraße und Bergstraße zur Verfügung gestellt.

Die Baumaßnahme „Ausbau Bergstraße“ wurde nach erfolgter öffentlicher Ausschreibung am 21.05.2013 begonnen. Durch das Hochwasser im Juni 2013 wurde die Baumaßnahme beeinträchtigt. Das Straßenplanum wurde durch die Witterung stark aufgeweicht. Der Einbau einer hydraulisch-gebundenen Tragschicht wurde erforderlich. Weiterhin wurde aufgrund des Hochwasserereignisses eine Bodenverbesserung des Leitungsgrabens für den Regenwasserkanal vorgenommen. Als nachhaltige Maßnahme wurde der anliegende Grabenbereich als Raubettmulde ausgeführt. Die Raubettmulde wurde errichtet, um ankommendes Schichtenwasser in die Dränage einzuleiten. Zur Gewährleistung des Wasserabflusses bei Hochwasserereignissen wurde der Einbau von größeren Straßeneinläufen vorgenommen. In der Talstraße kam es zu Ausspülungen im Bereich der Zufahrt zum Flurstück 127/6. Der vorhandene Schacht im Straßenbereich konnte die ankommenden Wassermassen nicht aufnehmen und wurde teilweise zerstört. Der Schacht wurde saniert und mit einem Gebirgsablauf versehen. Die beschädigte Fläche wurde instand gesetzt. Zur Abgrenzung der Wasserführung wurde ein Betonbord eingebaut. Weiterhin verursachte das Hochwasser eine Unter- und Ausspülung der Talstraße. Diese punktuellen Schäden wurden ebenfalls beseitigt.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr