1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

21.08.2013 - Freistaat fördert Hochwasserschadensbeseitigungen in Langenhennersdorf

Der Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge hat heute einen Förderbescheid über 565.435,00 Euro vom Landesamt für Straßenbau und Verkehr erhalten. Die Mittel stehen für den Ausbau der Kreisstraße K 8751 in Langenhennersdorf bis zur Staatsstraße S 169 zur Verfügung. Für die Beseitigung der Schäden des Augusthochwassers 2010 hatte der Freistaat Sachsen ein Sonderprogramm aufgelegt. Aus diesem Sonderprogramm zur Wiederherstellung der kommunalen Infrastruktur in Gebieten, die durch das Hochwasser geschädigt worden sind, fördert das Sächsische Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr auch diese Maßnahme in Langenhennersdorf.

Die Kreisstraße K 8751 verläuft von Langenhennersdorf über Bahra nach Markersbach. Sie erfüllt eine regionale Verbindungsfunktion der genannten Orte sowie eine Erschließungsfunktion in den Ortslagen. Die Sanierung der Kreisstraße auf einer Strecke von 432 Meter ist nach Schädigungen durch das Hochwasser 2010 notwendig geworden. Die Linienführung der Ausbaustrecke verläuft auf der vorhandenen Trasse der K 8751 und ist so gewählt, dass Eingriffe in den Naturhaushalt und das Landschaftsbild möglichst gering gehalten werden. Die Kreisstraße erhält eine durchgängige Fahrbahnbreite von 5,60 Meter sowie zusätzliche Bankette in Breiten von jeweils 0,50 bis 1,00 Meter und bekommt einen neuen Asphaltbelag. Der vorhandene Fisch- und Feuerlöschteich soll ertüchtigt und erweitert werden. Der vorhandene Teichdamm des Teiches soll saniert und mittels wasserdichter Spundwand erhöht werden. Die Straßenentwässerung der K 8751 soll am Teich vorbeigeführt werden und nur bei Starkniederschlägen in den Teich mittels Überlauf einleiten. Ziel dieser Baumaßnahme ist die Wiederherstellung des Straßenkörpers und der Randbereiche gemäß dem Stand der Technik.

Der Baubeginn ist für September 2013 vorgesehen.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr