1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

13.09.2012 - Freistaat fördert Erneuerung Hermann-Wünsche-Straße zwischen Spreebrücke und Körnerplatz in Ebersbach

Heute hat die Stadtverwaltung Ebersbach einen Förderbescheid über 75 Prozent der zuwendungsfähigen Kosten für die Erneuerung Hermann-Wünsche-Straße zwischen Spreebrücke und Körnerplatz in Ebersbach vom Landesamt für Straßenbau und Verkehr erhalten. Die Mittel werden vom Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr für die Verbesserung des kommunalen Straßennetzes bereitgestellt.

Die Hermann-Wünsche-Straße liegt im Stadtzentrum des Ortsteiles Ebersbach. Auf der gesamten Straße sind Aufbrüche infolge eindringenden Wassers und Frostes vorhanden. Mit den zuständigen Ver- und Entsorgungsträgern wurde geklärt, dass auch der Regenwasserkanal und die Trinkwasserleitung im Zuge der Baumaßnahme ersetzt werden.  Die Ausbaulänge beträgt 510 Meter. Der Verkehr auf der Straße und dem Geh-/Radweg erfährt die gewünschte Trennung. Bordabsenkungen, die bisher nicht vorhanden waren, werden zusätzlich die künftige Nutzung sicher gestalten.

Die veranschlagten Gesamtkosten für die Maßnahme betragen rund 494.000 Euro (davon zuwendungsfähige Kosten 217.000 Euro). Die Zuwendung beträgt insgesamt 163.000 Euro.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr