1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

06.06.2016 - Stützwand im Zuge der S 237 entlang der Flöha bei Falkenau wird instand gesetzt

Seit heute, den 6. Juni bis voraussichtlich Ende August 2016 wird die Stützwand 4 entlang der Flöha bei Falkenau (südlich des Hetzdorfer Viadukts) instand gesetzt. Die zur Aufrechterhaltung der Verkehrssicherheit erforderliche Baumaßnahme beinhaltet die Instandsetzung der aus dem Jahre 1970 stammenden Stützwand. Dabei werden die defekten Mauerwerksfugen instand gesetzt und das Bauwerk erhält eine rückwärtige Abdichtung und ein neues Geländer. Mit dem ersten rund 90 Meter langen Abschnitt wird in der 23. Kalenderwoche begonnen. Der zweite rund 80 Meter lange Abschnitt wird unmittelbar anschließend bis voraussichtlich Ende August fertig gestellt.

 

Während der gesamten Bauzeit wird die S 237 im Baustellenbereich halbseitig gesperrt und der Verkehr per Ampelregelung an der Baustelle vorbei geleitet.

 

Die Kosten für diese Maßnahme betragen rund 200.000 Euro, die vom Freistaat Sachsen getragen werden.

 

Wir bitten alle Anlieger und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die bauzeitlichen Erschwernisse.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr