1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

13.07.2017 - Ab Montag Erneuerung Stützwand 8 im Zuge der S 311 in Weischlitz

Ab kommenden Montag, den 17. Juli beginnen Bauarbeiten auf der Taltitzer Straße (S 311) in Weischlitz. Nach der Deckenerneuerung auf der Taltitzer Straße zwischen Schwander Straße und Uferstraße erfolgt die Beseitigung der Engstelle im Bereich Taltitzer Straße 6 bis 8 durch Errichtung einer Stützwand. Es wird eine 43 Meter lange und bis zu 3,50 Meter hohe Stützwand errichtet. Im Bereich der Engstelle erhält die Fahrbahn eine Breite von 6,50 Metern. Während der Bauarbeiten kommt ein Großbohrgerät zum Einsatz.

 

Im Zuge der Baumaßnahme wird die S 311 im Baubereich bis November 2017 voll gesperrt. Der Durchgangsverkehr wird über die S 297 - Plauen - B 173 umgeleitet. Für Busse wird eine innerörtliche Umfahrung der Baustelle eingerichtet. Fußgänger können die Baustelle passieren. Nach der Deckenerneuerung ist der Anliegerverkehr zwischen Schwander Str. und Uferstr. ab 5. August wieder uneingeschränkt möglich, der Stützwandbereich bleibt voll gesperrt. Nach dem Winter muss die Taltitzer Straße noch einmal halbseitig gesperrt werden.

 

Die Baumaßnahme soll voraussichtlich im Frühjahr 2018 beendet werden.

 

Die Baukosten belaufen sich auf rund 950.000 Euro. Sie werden durch den Freistaat Sachsen mit Steuermitteln auf Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes finanziert.

 

Die Verkehrsteilnehmer und Anwohner im Umfeld werden um Verständnis für die mit der Baudurchführung eintretenden Umleitungen und Erschwernisse gebeten.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr