1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

13.07.2017 - Hochwasser 2013: Erweiterung der Stützwand 1a im Zuge der S 314 in Langenbernsdorf ab Montag

Ab kommenden Montag, den 17. Juli beginnen Bauarbeiten auf der Hauptstraße in Langenbernsdorf auf Höhe der Hausnummer 57. Eine vorhandene Stützwand zum Mühlbach wird instand gesetzt und in Richtung B 175 verlängert. Es erfolgt zunächst die Sicherung der Straßenböschung durch Errichtung einer Bohrpfahlwand auf einer Länge von rund 105 Metern. Dabei kommt ein Großbohrgerät zum Einsatz. Zudem erfolgt die Instandsetzung und Verlängerung der vorhandenen Stützwand. 

 

Im Zuge der Baumaßnahme wird die S 314 im Baubereich voll gesperrt. Die Umleitung für den PKW-Verkehr erfolgt über die Schulstraße. Der Lkw-Verkehr wird über die S 289 - Westtrasse umgeleitet.

 

Die Baumaßnahme soll voraussichtlich im Dezember beendet werden.

 

Die anfallenden Kosten in Höhe von rund 770.000 Euro werden aus den Mitteln zur Hochwasserschadensbeseitigung 2013 finanziert.

 

Die Verkehrsteilnehmer und Anwohner im Umfeld werden um Verständnis für die mit der Baudurchführung eintretenden Umleitungen und Erschwernisse gebeten.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr