1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

04.09.2017 - S 38-Fahrbahnerneuerung östlich Grimma abgeschlossen

Die Arbeiten zur Fahrbahnerneuerung der Staatsstraße 38 im Erneuerungsabschnitt zwischen dem Ortsausgang der Ortslage Neunitz bis zum Ortseingang der Ortslage Grechwitz stehen kurz vor dem Abschluss. Es ist vorgesehen, die Staatsstraße S 38 voraussichtlich schon am morgigen Dienstag, den 5. September für den Verkehr freizugegeben.

 

Dabei umfasste die Maßnahme die Fahrbahnerneuerung der S 38 auf einer Gesamtlänge von rund 700 Metern. Im Zuge dieser Erneuerungsarbeiten wurden u. a. die Asphaltbefestigung wie auch die ungebundenen Schichten der Bestandsfahrbahn aufgenommen und anschließend ein vollgebundener Asphaltoberbau mit einer Gesamtstärke von 34 Zentimetern realisiert. Die Fahrbahn der S 38 erhielt eine durchgängige Breite von 6,50 Meter und beidseitig angelegte erneuerte Bankette mit jeweils ca. 0,50 Meter Breite. In diesem Zusammenhang wurden ebenfalls die Anschlüsse der Erschließungswege sowie Grundstückszufahrten baulich angepasst.

 

Die Gesamtbaukosten für die Fahrbahnerneuerung belaufen sich auf 520.000 Euro, sie werden vom Freistaat Sachsen mit Steuermitteln auf Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes finanziert.

 

Bedanken möchte sich das Landesamt für Straßenbau und Verkehr bei den Verkehrsteilnehmern und Anwohnern für ihr Verständnis für die mit der Baudurchführung eingetretenen Umleitungen und Erschwernisse.

 

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr