1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

18.03.2013 - Freistaat fördert Ausbau und Erneuerung der Gehwege an der B 95 in Ehrenfriedersdorf

Die Stadt Ehrenfriedersdorf hat einen Fördermittelbescheid über 304.500 Euro vom Landesamt für Straßenbau und Verkehr erhalten. Das entspricht dem Höchstfördersatz von 90 Prozent. Die Förderung erhält die Stadt für den Ausbau beziehungsweise die komplette Erneuerung der Gehwege an der Bundesstraße B 95. Die Maßnahme ist Bestandteil einer Gemeinschaftsmaßnahme des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr als Baulastträger der Bundesstraße B 95 und der Stadt Ehrenfriedersdorf als Baulastträger der Gehwege. Die Mittel werden vom Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr für die Verbesserung der kommunalen Infrastruktur bereitgestellt.

Auf einer Länge von 1.625 Metern weisen die vorhandenen Gehwege infolge einer unzureichenden Dimensionierung des Oberbaus derzeit starke Schäden und Beschädigungen an den Borden auf. Ziel des Ausbaus ist die Herstellung eines ausreichend tragfähigen Oberbaus der Gehwege und eine funktionstüchtige Entwässerung. Damit wird ein verkehrssicherer Zustand für den Fußgängerverkehr wieder hergestellt.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr