1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

21.03.2019 - S 288-Fahrbahnerneuerung zwischen Glauchau und Meerane beginnt

Ab Montag, den 1. April wird die Staatsstraße 288 zwischen Glauchau und Meerane voll gesperrt. Auf einer Länge von 2,1Kilometern werden die Fahrbahnschäden der Staatsstraße beseitigt. Die verschlissenen Asphaltbeläge werden erneuert, die Bankettbereiche neu hergestellt sowie eine neue Fahrbahnmarkierung aufgebracht.

Im 1. Bereich der Staatsstraße S 288 ab dem Glauchauer Ortsteil Höckendorf, Seiferitzer Weg bis über die A4-Autobahnanschlussstelle Glauchau West auf einer Länge von rund 1 Kilometer. Anschließend folgen ab 22. April Arbeiten im 2. Teilbereich der Staatsstraße weiter in Richtung Meerane bis vor den Kreisverkehr Zwickauer Straße auf einer Länge von 1,1 Kilometern. Die Arbeiten dauern bis 17. Mai.

Die Umleitungen werden über die Bundesstraßen B 175 und B 93 ausgeschildert. Zusätzlich ist im Zeitraum von 1. bis 22. April die A 4-Autobahnanschlussstelle Glauchau West für den öffentlichen Verkehr gesperrt.

Die Baukosten betragen rund 640.000 Euro, die mit Steuermitteln auf Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes finanziert werden.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr