1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

10.07.2018 - B 107 - Fahrbahnerneuerung in und nördlich Großbothen, 2. Bauabschnitt beginnt

Ab kommenden Montag, den 16. Juli beginnen die Leistungen zur Fahrbahnerneuerung zwischen Großbothen (Zufahrt Wilhelm-Ostwald-Park) und dem Knotenpunkt der B 107 mit der Nimbschener Landstraße. Es ist vorgesehen auf rund 2,7 Kilometern Baulänge eine Fahrbahnerneuerung im Bestand durchzuführen. Im Wesentlichen werden dabei die Asphaltschichten und vorhandenen Durchlässe erneuert und die Fahrbahnränder stabilisiert. Die Verkehrsanlage erhält außerdem eine neue verkehrstechnische Ausstattung.

 

Die Fahrbahnerneuerung der B 107 wird unter Vollsperrung der Bundesstraße ausgeführt. Die großräumige Umleitung erfolgt dabei voraussichtlich ab dem 16. Juli über die ausgeschilderte Umleitungstrecke ab Großbothen in beiden Fahrtrichtungen: Großbothen B 107 nach Colditz weiter über B 176 bis Bad Lausick und über die S 49, S 11/B 107neu nach Grimma. Der Verkehr aus Richtung Grimma ist bis Nimbschen  gewährleistet.

 

Es ist vorgesehen die Arbeiten zur Fahrbahnerneuerung bis Ende September 2018 fertigzustellen.

 

Die Gesamtkosten des Vorhabens belaufen sich auf rund 900.000 Euro, welche von der Bundesrepublik Deutschland als Straßenbaulastträger finanziert werden.

 

Die Verkehrsteilnehmer und Anwohner werden um Verständnis für die mit der Baudurchführung über einen längeren Zeitraum eintretenden Verkehrsraumeinschränkungen und Erschwernisse gebeten.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr