1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

12.09.2018 - Kommende Woche dringende Instandsetzungsarbeiten auf der A 4-Triebischtalbrücke

Auf der A 4-Triebischtalbrücke zwischen dem Dreieck Nossen und der A4-Anschlussstelle Wilsdruff und sind kurzfristig Instandsetzungsarbeiten erforderlich. Am gestrigen Dienstag wurde bei einer routinemäßigen Bauwerkskontrolle ein akuter Lagerschaden an einer Übergangskonstruktion der Triebischtalbrücke im Zuge der A 4 festgestellt. Betroffen ist die Richtungsfahrbahn Chemnitz. Der Schaden wurde umgehend mit dem Hersteller der Konstruktion inspiziert.

 

Die Reparatur soll in der kommende Woche erfolgen. Die Arbeiten hierzu starten am kommenden Montag, den 17. September nach dem morgendlichen Berufsverkehr ab circa 9 Uhr. Dann wird der Laststreifen gesperrt und das defekte Lager durch den Hersteller repariert. Die Bauarbeiten sollen am Mittwoch, den 26. September abgeschlossen werden.

 

In Richtung Chemnitz wird der Verkehr auf zwei Fahrspuren mit Tempo 80 geführt. Die Fahrtrichtung Dresden bleibt von den Bauarbeiten unberührt.

 

INFO: Übergangskonstruktionen gleichen durch ihr Auseinander- und Zusammenschieben die Bewegungen des Brückenüberbaus gegenüber den Brückenenden aus, die durch Temperaturschwankungen und Verkehrsbelastung entstehen. Wegen der hohen mechanischen Beanspruchung sind sie besonders anfällig gegen Verschleiß.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr