1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

10.10.2012 - Fahrbahnerneuerung der Staatsstraße 38 Pomßen - Köhra beginnt am Montag

Das Landesamt für Straßenbau und Verkehr hat das Bauvorhaben „S 38, Fahrbahnerneuerung Pomßen – Köhra“ im Rahmen eines öffentlichen Vergabeverfahrens an den Bieter Eurovia VBU GmbH, Markranstädt vergeben. Dieser Auftragnehmer wird am kommenden Montag, den 15. Oktober 2012 beginnen, die Hauptbauleistungen auszuführen. Die Arbeiten werden bis Dezember 2012 unter Vollsperrung ausgeführt.

Die Fahrbahnerneuerung zwischen den Ortslagen Pomßen und Köhra erfolgt im Auftrag des Freistaates Sachsen und erstreckt sich auf einer Länge von 2.644 Meter. Die Gesamtkosten des Projektes belaufen sich auf rund 1,2 Millionen Euro und werden aus Straßenbaumitteln des Freistaates Sachsen finanziert.

Die Fahrbahn wird im betreffenden Abschnitt nach einer Stabilisierung der Randbereiche mit einer neuen Decke verbessert. Außerdem erfolgen in zwei Kurvenbereichen Trassenoptimierungen durch die Vergrößerung der Kurvenradien. In diesen Bereichen wird die Straße grundhaft ausgebaut.

Die Umleitungsführung für die Vollsperrung erfolgt regional über vorhandene Staats- und Kreisstraßen. Wir bitten die Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis für die mit der Baudurchführung eintretenden Umleitungen und Erschwernisse.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Pfeiffer, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr